Ich bin dann mal weg (I'M OFF THEN, Kinofilm, 2014/15)

Regie: Julia von Heinz

Genre Komödie
  
Längeca 94 min.
ProduzentUfa Cinema, Feine Filme, Warner Bros.
KameraFelix Poplawsky
DrehbuchChristoph Silber, Jane Ainscough
 nach dem gleichnamigen Buch von Hape Kerkeling

Besetzung

 
Hape
Devid Striesow
Stella
Martina Gedeck
Lena
Karoline Schuch
Dörthe     
Annette Frier
Oma Bertha  
Katharina Thalbach
SiriInez Björg David
AmericoBirol Ünel
u.a.

 

 

Basierend auf Hape Kerkelings Bestseller-Reisebericht Ich bin dann mal weg begibt sich in der gleichnamigen Buch-Verfilmung ein deutscher Entertainer auf dem Jakobsweg auf eine innere Sinnsuche.

Hans-Peter Kerkeling, genannt Hape, ist ein deutscher Komiker und Entertainer. Nach einem Zusammenbruch auf der Bühne ist er zwar erleichtert, dass es sich nicht etwa um einen Herzinfarkt, sondern “nur” um einen Hörsturz mit anschließender Gallenblasen-Operation handelt, aber die vom Arzt verordnete Ruhe erträgt er zu Hause trotzdem nur schwer.

Also verwendet der Mann sein halbes Jahr Auszeit für eine große Unternehmung: Zum Erstaunen seiner Agentin will er den Jakobsweg, beginnend in Frankreich, bis ins spanische Santiago de Compostela gehen. Neben der körperlichen Herausforderung hofft er, auch innerlich wieder so etwas wie Sinn in seinem Leben zu finden – mag das nun Gott oder einfach nur ihn selbst betreffen.

Auf seinem Weg trifft Hape andere Pilgerer, die den Camino aus ihren ganz eigenen Motiven beschreiten: Da ist etwa die bissige Journalistin Lena, für die das ganze eher eine Pflichtübung ist, aber auch die gleichermaßen hilfsbereite wie abweisende Stella, die ihre ganz eigene Tragödie mit sich herumträgt.

Link: Trailer

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------